Klassenausflug der 6d ins Bergwerk

Am Mittwoch, den 27.09.2017, waren wir mit unserer Klasse im Bergwerk Finstergrund.

Wir sind mit dem Bus nach Utzenfeld/Finstergrund gefahren. Von dort aus sind wir dann auf einen steilen Berg hinauf gelaufen, zum Bergwerk Finstergrund. Wir haben dort eine kleine Pause gemacht und ein Spiel gespielt.

Danach hat uns ein netter, älterer Herr begrüßt und uns alles erklärt. Wir mussten Helme anziehen und sahen alle echt lustig aus. Vor dem Eingang des Bergwerks stand ein Zug, wir müssten in die Wägelchen einsteigen. Die kleinen Wagen hatten kein Dach. Nachdem alle drin saßen, sind wir langsam in das Bergwerk gefahren. Insgesamt waren es 500 Meter, die wir in den Berg hineingefahren sind. Es war ziemlich laut.

Als wir ausstiegen erklärte der Mann uns sehr viel über das Bergwerk. Wir hatten einen sehr schönen Rundgang und durften Steine sammeln.

Als die Führung zu Ende war, sind wir wieder in den Zug eingestiegen und aus dem Berg rausgefahren. Wir hatten alle volle Taschen voller Steine. Wir sind dann mit den vollen Taschen den steilen Berg wieder heruntergelaufen und sind zwei Stunden lang zum Grillplatz nach Utzenfeld gewandert.

Dort haben wir ein Feuer gemacht und Würstchen gegrillt. Wir haben es uns gemütlich gemacht und gegessen. Spielen konnte man außerdem auf dem Spielplatz. Dann haben wir aufgeräumt und sind zur Bushaltestelle gelaufen, von wo aus wir wieder zurück nach Zell gefahren sind.

Von: Franziska Vogt, Lara Weiß, Victoria Häß

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.morz.de/wp/?p=615277