MORZ-tolle Ergebnisse im Fernlernen

Die Klasse 7c mit ihrer Deutschlehrerin Frau Springer bearbeitete in der Zeit des reinen Fernlernens die Lektüre ‚Tom Sawyers Abenteuer‘ von Mark Twain.

Es entstanden innerhalb von sechs Unterrichtswochen keine normalen Lesetagebücher, sondern sogenannte Lapbooks, die aufgeklappt und vom Leser erforscht werden können.

Natürlich gab es bestimmte Arbeitsaufträge wie Kapitelzusammenfassungen schreiben, Sachinformationen zu den Themen ‚Sklaverei in Amerika‘ und dem Autor selbst recherchieren, sowie Steckbriefe der Lieblingsfiguren erstellen, die alle Schülerinnen und Schüler der Klasse bearbeiten mussten.

Darüber hinaus nutzten aber alle ihre Freiräume und setzten die Vorgaben in einer überaus kreativen und facettenreichen Art um. Zurück an der MORZ im Wechselunterricht präsentierten sie dann voller Stolz der Klasse ihre phantasievollen Ergebnisse. Schaut euch doch selbst mal einige Beispiele im Video an:

Auch solch‘ positive Ergebnisse können im Fernunterricht entstehen, auf die nicht nur die Klasse, sondern die gesamte Schulgemeinschaft stolz sein kann.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.morz.de/wp/?p=616685