«Embrun, qui brille sous le soleil des Hautes Alpes» «Die Sonne lässt Embrun erstrahlen »

Nachdem eine Schülergruppe aus Embrun uns im Herbst 2014 in Zell i.W. besuchte, stand nun der Gegenbesuch an.
14 deutsche Schüler, in Begleitung ihrer Französischlehrerinnen Traute Sprich und Maggie Zurek, waren in französischen Familien untergebracht, begleiteten ihre Austauschpartner in die Schule und unternahmen gemeinsame sportliche Aktivitäten. Viel Freude hatten sie im Kletterpark, beim Rodeln und beim
E-Bikefahren. Doch das Highlight war wie immer das Raften auf dem Fluß «La Durance».
Erfreut waren die Schüler über die Gastfreundschaft beim Empfang der Bürgermeisterin Mme Eymeoud, wo sie mit Spezialitäten der Region verwöhnt wurden. Mit einem Geschenk in der Hand verließen sie den beeindruckenden Saal des Rathauses.
Das Ziel der Begegnung, sprachliche Fortschritte zu erreichen, wurde durch die tägliche Tandemarbeit in der Schule gefördert.
Interessant fanden die Schüler die Unterschiede im alltäglichen Leben, was sich sowohl im Schulleben als auch in den Familien zeigte.
Zurück fuhren wir mit einem Rucksack voller Erfahrungen und der Vorfreude auf das nächste Wiedersehen in Zell i.W. 2016.
Traute Sprich, Maggie Zurek

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.morz.de/wp/?p=336594