Seite drucken

Miranda Allen

Zur PersonUnterrichtsregelnNotentransparenzKlassenarbeitenMündliche NotenArbeitshaltungGFSSonstige LeistungenHausaufgabenHeft

Meine Unterrichtsfächer sind Englisch, Biologie, NWA und Ethik.

Neben meiner Unterrichtstätigkeit bin ich Fachschaftsleiterin der Fachschaft NWA.

Ich wohne in Freiburg, bin verheiratet und habe 3 Kinder.

In meinem Unterricht gelten die 3 A

Anstand Wir reden höflich miteinander, sind pünktlich und zuverlässig, begrüßen und verabschieden uns voneinander, halten uns beim Gähnen, Niesen oder Husten die Hand vor den Mund  …
Achtsamkeit Wir achten auf die großen und kleinen Dinge, die passieren.
Wir helfen und unterstützen uns gegenseitig, erledigen unsere Dienste und Aufgaben.
Wir achten darauf, dass jeder sich in der Klasse wohlfühlt.
Wir kauen keine Kaugummis, essen und trinken nicht im Unterricht.
Wir schaukeln nicht mit dem Stuhl.
Bücher sind in Umschläge gehüllt, denn sie gehören allen Schülern.
Anstrengung Wir bemühen uns, in der Schule etwas zu lernen, wir haben immer unser Arbeitsmaterial dabei, dazu gehören außer Büchern, Arbeitsheften und Schreibmaterial auch Schere, Klebstoff, Lineal/Geodreieck und ein Block mit Ersatzpapier.
Hausaufgaben haben wir immer erledigt und dabei, Unterschriften unter Klassenarbeiten werden pünktlich vorgezeigt
Regelmäßige Teilnahme am Unterricht ist selbstverständlich, wer trotzdem einmal krank ist, kümmert sich danach selbständig darum, das Versäumte nachzuholen.
Englisch
  • 60% Klassenarbeiten (4 Vokabeltests zählen wie eine Klassenarbeit)
  • 40% sonstige Noten (mündliche Note, Arbeitshaltung, …)
NWA
  • 60% Klassenarbeiten
  • 40% sonstige Noten (mündliche Noten, Tests,Arbeitshaltung, …)
Biologie
  • 50% Klassenarbeiten
  • 30% sonstige Noten (mündliche Noten, Präsentationen, Tests, …)
  • 20% Arbeitshaltung
Ethik
  • 40% mündliche Noten
  • 30% Klassenarbeiten
  • 30% Arbeitshaltung
Englisch
  • 4 Klassenarbeiten pro Schuljahr
  • Die Klassenarbeiten werden rechtzeitig angekündigt und stehen im Internet
  • Vokabeltests werden relativ häufig geschrieben, sie werden nicht angekündigt
NWA/Biologie
  • 4 Klassenarbeiten pro Schuljahr
  • Die Klassenarbeiten werden rechtzeitig angekündigt und stehen im Internet
  • Kurze Tests über die letzten beiden Unterrichtsstunden sind jederzeit möglich und werden in der Regel nicht angekündigt.

Nach jeder Stunde notiere ich mir die Leistung einiger Schülerinnen und Schüler in einer tabellarischen Übersicht.

Vor jeder Klassenarbeit ermittle ich aus dieser Übersicht die mündliche Note. Somit gibt es 4 mündliche Noten, die in die Gesamtnote mit einfließen.

Die Arbeitshaltung ist für den Unterricht sehr wichtig. Beachtet wird dabei

  • Denkt ein/e Schüler/in im Unterricht mit
  • Engagiert sich der/die Schüler/in im Unterricht
  • Hat ein/e Schüler/in sein/ihr Material immer dabei und kann somit am Unterricht teilnehmen
  • Arbeitet der/die Schüler/in bei Gruppenarbeiten mit
  • Heftführung (vollständig, sauber, übersichtlich, …)

Die GFS muss bis zu den Herbstferien bei mir angemeldet werden. Bei der Anmeldung bekommen die Schüler/innen von mir Termine genannt.  Die Schüler/innen müssen selbständig an die Termine denken. Sollten diese Termine auch nach Erinnerung verpasst werden, wird die GFS mit der Note ungenügend bewertet.

Die Vorgaben für eine GFS finden die Schülerinnen und Schüler im Schulplaner.

Eine GFS zählt wie eine Klassenarbeit.

Die Schüler haben in Englisch jederzeit die Möglichkeit, schriftliche Arbeiten bei mir abzugeben. Die werden dann von mir korrigiert und mit den Schülerinnen besprochen. Engagement in diesem Bereich wird in die mündliche Note einfließen.

In Biologie oder Ethik kann es zu unangekündigten Test kommen. Die umfassen den Stoff, der in den letzten beiden Stunden zuvor durchgenommen wurde. Diese Tests zählen zu den „sonstigen Noten“ und sind somit wertgleich zu einer mündlichen Note.

Englisch

Vokabeln lernt man am Besten jeden Tag, dafür aber nicht mehr als 10 Minuten. Wer regelmäßig. Vokabeln lernt kann gute Vokabeltests schreiben und damit ihre/seine Note in Englisch verbessern. Außerdem gibt es nach jeder Englischstunde schriftliche Hausaufgaben, die bis zu einem bestimmten Termin erledigt werden müssen. Das muss nicht immer der nächste Tag sein. Sollte eine Schülerin/ein Schüler die Hausaufgaben mehrfach nicht erledigen, werden die Eltern informiert. Strafen meinerseits gibt es nicht. Begründung: Die Strafe folgt bei den Klassenarbeiten. Schüler/innen, die die Hausaufgaben nicht erledigen, fehlt die nötige Übung.

Biologie/NWA

Es gibt dafür keine Noten, dennoch wird bei der Notenfindung das Engagement positiv einfließen. Ich mache hier pädagogische Noten.

Bis Klasse 7 gibt es Heftnoten. Hefte sollten sauber und durchgängig geführt werden. Jeder Eintrag wird mit Datum und Überschrift versehen. Arbeitsblätter werden in der richtigen Reihenfolge eingeklebt.

Wer sein Heft ordentlich führt, hat es beim Lernen für eine Klassenarbeit leichter.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.morz.de/wp/?page_id=250420