«

Jul 01

Beitrag drucken

Elternakademie zum Thema: Medienwelten Jugendlicher

Schick mir doch mal ein Bild von dir Mit Sätzen wie diesen werden immer mehr Kinder und Jugendliche im Netz angeschrieben und aufgefordert ein Bild von sich zu senden. Was harmlos beginnt, kann zum Beispiel durch das Versenden von Nacktbildern zur Erpressung führen oder gar zur Veröffentlichung privater Bilder. Welche Gefahren lauern also im Netz für Kinder und Jugendliche? Mit welchen sozialen Netzwerken und Onlinespielen wie Fortenite beschäftigen sie sich zurzeit? Und bei welchem Fehlverhalten drohen strafrechtliche Konsequenzen?

Zu diesen und weiteren Fragen nimmt Dieter Molitor, Referent des Regierungspräsidiums Freiburg und Lehrer am Hochrhein-Gymnasium Waldshut, seine Zuhörerschaft mit in das Informationszeitalter der Kinder und Jugendlichen. Molitor wird Einblick in deren Medienwelt geben und aufzeigen, welche Chancen und Risiken die grenzenlos erscheinenden Möglichkeiten der Vernetzung und Kommunikation bieten. Zugleich geht es auch um die damit verbundenen Herausforderungen und folglich dem notwendigen Erziehungsziel der Medienkompetenz.

Neben Herrn Molitor wird Polizeihauptkommissarin Helena Brixa, die für die Prävention im Landkreis Lörrach zuständig ist, insbesondere auf die straf- und zivilrechtlichen Folgen eingehen. Die Veranstaltung: „Medienwelten Jugendlicher“ findet am 2. Juli um 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasium Schönaus statt und ist Teil der Vortragsreihe der Elternakademie Oberes Wiesental, die von der Schulsozialarbeit des Caritasverbandes organisiert ist.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.morz.de/wp/?p=615847