«

»

Mrz 14

Beitrag drucken

Schlitten-Ausflug der Klassen 5e und 6d zum Feldberg

Am 27.02.18 fuhren wir mit unseren beiden Klassen zum Feldberg. Wir warteten eine kurze Zeit auf den Bus. Jeder teilte sich mit einer Person den Schlitten und so stiegen wir in den Bus, die Schlitten wurden unten im Bus gelagert. Wir fuhren 45 Minuten mit dem Bus. Frau Haase, Frau Falkenburger und Herr Wolf passten auf, dass alles ordentlich verlief.

Als wir aus dem Bus stiegen merkten wir sofort, dass es auf dem Feldberg deutlich kühler war. Gut eingepackt gingen wir zum Schlittenhang, wo nicht viel los war. Manche hopsten über eine Schanze, manche fuhren auch zu zweit oder alleine gemütlich hinunter. Um nicht zu frieren banden wir uns den Schal bis zur Nase hoch.

 

Wenn uns doch kalt war, gingen wir in das Haus der Natur und wärmten uns auf. Bei manchen war sogar die Trinkflasche ein bisschen gefroren. Einige Schüler besuchten im Haus der Natur die Dauerausstellung zum Thema Naturpark und Naturschutzzentrum Südschwarzwald. Wenn man gerade zum Schlittenfahren keine Lust hatte, konnte man sich auch draußen unter den großen Tannen ausruhen. Dort war es immerhin nicht so windig.

Dann kam schon die Zeit zum Zusammenpacken. So fuhren wir wieder mit demselben Bus zurück und kamen gegen 12.30 Uhr in Zell am Bahnhof an. Der Ausflug war sehr schön!
Geschrieben von Tabea Littau und Victoria Häß, 6d

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.morz.de/wp/?p=615516