Mai 18

Auf den Spuren von Johann Peter Hebel

Den Hebelwanderweg erkundete heute die Klasse 6a, der von Zell nach Hausen führte.

Ziel war das Hebelhaus, das als Litetarturmuseum Schülern einen Einblick in das Leben von Johann Peter Hebel ermöglichen soll, der hier in Hausen seine Kindheit verbrachte.

Mithilfe von Audioguides wurden sie zu „Mundart-Experten“ und konnten ihre Kreativität unter Beweis stellen und sogar alemannische Gedichte vortragen.

Die Schüler kehren mit vielen Eindrücken in den Deutschunterricht zurück, der auch in Klasse 8/9 einen Besuch im Hebelmuseum vorsieht, um vor allem die bekannten Kalendergeschichten von Hebel zu entdecken.

Wir danken Frau Bokelmann für die herzliche Betreuung und die Zusammenarbeit mit der Montfort

Realschule als außerschulischen Lernort.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.morz.de/wp/?p=615169

Mai 16

Lago de Garda – Ahoi…..

Bei perfektem Kaiserwetter verbrachten die 10er der Morz ihre Abschlussfahrt in Italien. Natürlich da, wo es am schönsten ist, am Gardasee.

Gardaland
venedig2
venedig
verona
eisdiele
lago maggiore12358
Kaffebild

Herrliche historische Bauten, alte Kulturlandschaften und magische Momente – für all das steht Italien und die Region um den Gardasee. Von dort aus haben wir Verona erkundet, auf dem Bild seht ihr uns in der römischen Arena. Natürlich durften bei so viel Kultur und Hitze auch das weltbekannte italienische Eis und der eine oder andere Espresso nicht fehlen.

Als absolutes Highlight haben wir Venedig erkundet. Das obligatorische Spaßprogramm absolvierten wir im Freizeitpark Gardaland. Mit anderen Worten: wir hatten eine rundum perfekte Abschlussfahrt……

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.morz.de/wp/?p=615143

Mai 15

Betriebsbesichtigungen unserer Achtklässler

Am letzten Donnerstag standen für alle Achtklässler Betriebsbesichtigungen auf dem Programm. Sieben unserer Partnerbetriebe – Sparkasse Wiesental, VR-Bank Schopfheim-Maulburg, Endress+Hauser, Mahle, Hella, Zahoransky, Hotel Krone (Wiechs) – empfingen unsere Schülergruppen samt Begleitlehrer und informierten umfassend über die Geschichte, Produktionspalette bzw. Aufgabenbereiche sowie über die Berufsfelder und angebotenen Ausbildungen. Teilweise wurden die Führungen von Auszubildenden geleitet, die unseren Schülern von eigenen Erfahrungen berichten und Tipps zu Praktika und Bewerbungen geben konnten.

Nach der AC-Kompetenzanalyse und dem Berufsnavigator ein weiterer Schritt für unsere Achter in Richtung Berufswahl.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.morz.de/wp/?p=615129

Mai 15

Das Gastromobil zu Besuch an der MORZ

Zum ersten Mal war an der MORZ das Gastromobil für unsere Achtklässler zu Besuch. An mehreren Stationen konnten die Schüler verschiedene Aufgaben lösen und sich so in spielerischer Form Informationen zu den Berufen Hotelfachmann/-frau, Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau, Hotelkaufmann/-frau, Fachmann für Systemgastronomie und Fachkraft im Gastgewerbe beschaffen.

Wir möchten uns besonders bei Frau Daniela Stocker von unserem Kooperationspartner – dem Hotel-Restaurant „Krone“ in Wiechs – bedanken, die uns bei der Organisation tatkräftig unterstützt und die Veranstaltung auch begleitet hat.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.morz.de/wp/?p=615127

Mai 11

Partnerschaft mit dem collège Francoise Dolto

Bienvenue à Lörrach!
So begrüßten die deutschen Schüler der Klasse 5a/b/c ihre Briefpartner aus Sierentz, mit denen sie sich seit Anfang des Schuljahres schreiben.
Auf dem Programm stand zunächst die Tandemarbeit im Dreiländermuseum.
Eine weitere „grenzüberschreitende Begegnung“ zwischen den Schülern wurde durch die gemeinsam durchgeführte Stadtrallye ermöglicht.
Das Highlight war die Dachterasse des Lörracher Rathauses, wo viele Fotos als Erinnerung gemacht werden konnten.
Wir sagen „Au revoir“ und freuen uns, bald wieder Briefe aus Sierentz zu bekommen!

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.morz.de/wp/?p=615114

Mai 10

Mundart in der Schule

Im Rahmen des Projekts „Arbeitskreis Mundart in der Schule“ empfing die Klasse 6a die Mundart-Autorin Frau Keilbach-Schmittel im Deutschunterricht.
Zur Förderung der Mundart in Schule und Unterricht und zur Stärkung der regionalen Identität wurde folgende Projektidee entwickelt: Kennenlernen der verschiedenen Erscheinungsformen und Färbungen der deutschen Sprache und des regionalen Kulturguts.
Anschließend durften die Schüler selbst kreativ werden und Gedichte auf alemannisch verfassen.
Nächste Woche besuchen die Schüler das Literaturmuseum ´Hebelhaus´ in Hausen, das ein außerschulischer Lernort der MORZ ist.
Weitere Informationen unter: http://www.mundart-in-der-schule.de/

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.morz.de/wp/?p=615112

Apr 27

Nun auch offiziell: Firma Benninger ist Bildungspartner der MORZ

Am Dienstag wurden der Firma Benninger – vertreten durch Frau Meller und Frau Braun – und unserer MORZ von Frau Pfändler von der IHK die Urkunden für die Bildungspartnerschaft überreicht.

Nachdem uns die Firma Benninger in der Berufsorientierung schon längere Zeit unterstützt, war es an der Zeit, diese Kooperation auch endlich offiziell zu besiegeln. Neben Praktika, Betriebsbesichtigungen und Teilnahme an unserer Berufsbörse ist in diesem Schuljahr noch ein größeres Projekt hinzugekommen.

Gemeinsam mit Auszubildenden der Firma Endress+Hauser entwerfen und konstruieren Azubis eine große Infowand für unser Foyer, auf der jeder unserer Bildungspartner per eigenem Monitor die neuesten Informationen per Fernzugriff direkt unseren Schülern zukommen lassen kann. Wir hoffen, diese zu Schuljahrsende einweihen zu können.

Wir bedanken uns für die großartige Unterstützung und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.morz.de/wp/?p=615108

Mrz 28

Tag der offenen Tür 2017

Wir, die Montfort-Realschule Zell im Wiesental, laden Sie und Ihr Kind ganz herzlich ein, uns zu besuchen.

Die Neue Realschule stellt sich vor, und zwar am 1. April 2017 von 10 bis 14 Uhr. Die näheren Informationen entnehmen Sie dem Flyer: Tag der offenen Tür

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.morz.de/wp/?p=492915

Mrz 20

Wahlpflichtbereich 7. Klassen

Unsere Realschüler besuchen ab der 7. Klasse ein Fach aus dem Wahlpflichtbereich Technik, Mensch und Umwelt (MUM) oder eine zweite Fremdsprache. Das Fach MUM wird in Zukunft in dem Fach Alltagskultur, Ernährung und Soziales (AES) aufgehen. Die zweite Fremdsprache ist Französisch und kann von den Schülern gewählt werden, die bereits in der 6. Klasse Französisch als Fach belegt hatten.

Im jeweiligen Beitrag erhalten Sie weitere Informationen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.morz.de/wp/?p=615082

Mrz 20

Das Gespenst von Canterville

Wir freuen uns auf regen Besuch an den öffentlichen Aufführungen des Stücks „Das Gespenst von Canterville. Premiere Freitag, 24. März 2017, um 20.30 Uhr.

Doch zunächst kurz der Plot unseres Canterville reloaded – frei nach Oscar Wilde:

Der reiche, amerikanische Immobilientycoon Donald J.T. Otis kauft Schloss Canterville samt Gespenst. Mit seiner Familie zieht er ein … und erlebt einiges Unerwartetes. A clash of cultures – ein Zusammenstoßen von Kulturen und Gewohnheiten …

Stille Mitspieler … Sir Simon de Canterville … ein Tiger … Geisterjäger … einfach überraschen lassen.
Canterville reloaded 25 … 1992 stand das Gespenst schon einmal auf der Bühne der MoRZ … die
SchauspielerInnen sind mittlerweile gegen 40 Jahre alt … der Regisseur gegen 60.

Die nächste Generation spielt nun in der TheaterAG.
Öffentliche Aufführungen findet ihr auf dem Flyer – Plakat.

Vorverkauf 5 Euro – ermäßigt SchülerInnen/SwbH/Einkommensschwache 3 Euro
Abendkasse 7 Euro – ermäßigt 5 Euro

Theater-Team 2017

  • Karten bzw. Reservation im Sekretariat oder VVK Stellen
  • Vorverkauf 5 Euro + 3 Euro Abendkasse
  • 7 Euro + 5 Euro Karten – Sitzplätze unnummeriert

Mit herzlichen und theateraktiven Grüßen Bernhard + Patricia + Lennar und alle SchauspielerInnen der Theater AG 2017

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.morz.de/wp/?p=615071

Ältere Beiträge «